Heimatærde

Heimatærde entstand 2004 als Studioprojekt, als DJ Ash die seinerzeit ungekannte Synthese aus Mittelalter und Harsh Electro durchführte. Mit der düsteren Mischung aus EBM, Electro, brachialer E-Gitarre und mittelalterlichen Instrumentierungen hat Heimatærde seinen eigenen Weg gefunden die Fans zu begeistern. Das Heimatærde-Mittelalter hat nichts mit der nostalgischen Welt der Jahrmärkte und Leierkästen zu tun, sondern beschwört ein Pantheon aus Ketzern und Dämonen herauf, die vor einer Breughelschen Höllenkulisse jedes Verbrechen begehen, das zum Erreichen ihrer Ziele hilfreich scheint. Eingängig, düster, brachial und zerbrechlich. Voller Aufgabe, Kampf, Trauer und Hoffnung. Eben „Heimatærde“.

Live

Seite teilen