Sondaschule

Der Ruhrpott liegt immer noch brach und verfällt. Aber nach dem Krisenjahr 2016 gilt das auch für die ganze Welt. Die Ska-Punks der Sondaschule aus Mühlheim an der Ruhr erwachsen mit ihren neuen Songs zu einer politischen Band, aber bleiben ihrem schwarzen Humor treu und widmen sich Themen wie Endlichkeit, Amsterdam und Waffenscheinen bei Aldi mit der nötigen Portion Augenzwinkern. Das aktuelle Album „Schere, Stein, Papier“ besinnt sich auf den ursprünglichen Punk-Gedanken und ist ein wichtiges Statement für Weltoffenheit und gelebten Multikulturalismus. Sondaschule positionieren sich klar und setzen ein mutiges musikalisches Zeichen für Menschlichkeit.

Live

Thursday, 14:30 Uhr
Jungfrau Stage

Seite teilen