The Interrupters

Wer an The Interrupters aus Los Angeles denkt, sollte plakative Labels wie “SoCal Punk Rock” oder “Next Wave Ska” gleich einmal zur Seite legen. The Interrupters sind The Interrupters. Ein typischer The Interrupters-Auftritt fühlt sich an, als würde man in die Kirche gehen, wo alle religiösen Ikonographien entfernt und durch Spiegel ersetzt wurden, damit Band und Publikum eins werden. Nach zwölf Jahren, vier Alben, einer gewaltigen Anzahl an gefahrenen Kilometern auf der ganzen Welt und bedeutenden Erfolgen in den Radiocharts, sind The Interrupters weiterhin bestrebt, die Geister abzuschütteln, die Ärmel hochzukrempeln und ihre Fans zum unaufhaltsamen Crowdsurfen anzuregen. Wir leben in einer Welt, in der sich die Fankontakte vieler Bands darauf beschränken, ihnen durch getönte Limousinenfenster zuzuwinken. Im Vergleich dazu widmen sich The Interrupters ihrer Mission so sehr, dass sie praktisch an der Ecke stehen, während du auf dein Uber wartest. Schon allein aus diesem Grund solltest du mit anschauen, wohin dich ihr neues Album “In The Wild“ führen wird.

Listen
to
our
playlist
Greenfield
Festival
Interlaken
13 – 15 Jun